SONNTAGSMATINEE – MUT zur Demokratie

Sonntag, 9. Februar 2020, 11:00 - 13:00

Central

– 100 Jahre Verfassung
– 100 Jahre Kampf um Demokratie

Gemeinsam mit dem Jahoda Bauer Institut, der SPÖ Bildung, der Sozialistischen Jugend und den Freiheitskämpfer*innen beleuchten wir die Zeit zwischen 1934 – 1938.

2020 blicken wir zurück auf:

100 Jahre Bundesverfassung.
100 Jahre Demokratie – unterbrochen, umkämpft, zerstört und wiederaufgebaut. Der Austrofaschismus und der Februar 1934 stellen eine tiefgreifende historische Zäsur dar: Weg von Freiheit und Demokratie hin zu Autoritarismus und Diktatur. Die Geschichte eröffnet Fragen an unsere Demokratie im Heute und Hier.

> Heinz Fischer „100 Jahre Bundesverfassung“
Wir widmen uns gemeinsam mit Bundespräsident a.D. Heinz Fischer nicht nur der Entstehungsgeschichte, sondern auch der Rolle der „Gleichheit“ in der Verfassung und der Zäsur 1934.

> Tamara Ehs „Der durchgängige Kampf der Demokratie“
Ist eine Demokratie wirklich so stabil wie oft versichert? Welche Rollen spielen Gleichheit und Ungleichheit, Wahlrecht und Teilhabe sowie der Schutz von Minderheiten in unserer Demokratie (oder eben nicht)? Tamara Ehs ist Politikwissenschaftlerin in Wien. Sie unterrichtet politische Bildung an der Universität Wien und ist Vorsitzende der IG Demokratie.

> Birgit Gerstorfer „Mehr Demokratie wagen“
Die Vorsitzende der SPÖ Oberösterreich und Landesrätin für Soziales widmet sich der Frage, wie wir es heute schaffen, alle Bereiche unseres Zusammenlebens mit Demokratie zu durchfluten.

Moderation: Barbara Eidenberger (OÖN)

SO. 9. FEB / 11-13.00 IM CENTRAL
SONNTAGSMATINEE Diskurs / Brunch / Central / Eintritt frei / Brunch 5
(um Anmeldung/Reservierung wird auf Grund des begrenzten Platzes gebeten!)